Logo

styling

Fashion-Fauxpas

Fashion-Fauxpas vermeiden: Das können wir von Französinnen lernen

Mühelos elegant, so lässt sich der Stil der Französinnen wohl am besten beschreiben. Denn die Kunst des eleganten Pariser Looks liegt in seiner Einfachheit. Ganz nach dem Motto „Weniger ist mehr“ wissen die Stilikonen der französischen Hauptstadt, dass es nicht viel braucht, um gut gekleidet zu sein – wenn man die passenden Styling-Regeln befolgt. Welche Fashion-Fauxpas sich Französinnen niemals leisten und was wir von ihnen lernen können, erfährst du in dieser Story.

Zu viele Muster kombinieren

Schlichtes Schwarz und klassisches Rot kommt bekanntlich niemals aus der Mode. Innerhalb dieser Farbpalette werden nicht zu viele Muster miteinander kombiniert, sondern nur gezielt Akzente gesetzt. So auch bei unserer Kombination aus gestreifter Hose und lässigem Pullover samt Wording-Print. Der Schriftzug "Merci", der unseren Pullover ziert ,steht typischerweise für den Look à la Parisienne und wird am besten mit einer Baskenmütze abgerundet. 

Wilde Farbspiele 

Heute wird die Basisgarderobe gerne als „Capsule Wardrobe“ bezeichnet. Das bedeutet, dass sämtliche Stücke miteinander kombiniert werden können und somit viele verschiedene Outfits schaffen können. Um ein möglichst harmonisches Gesamtbild zu erzeugen, achten Französinnen darauf, keine wilden Farbspiele zu verwenden und halten sich meist an eine einzige auffälligere Farbe im Outfit. Den Rest bilden Basics als stilvolles Fundament der Garderobe. So bleibt das Outfit zeitlos und einfacher zu kombinieren. Wir setzten auf rote Highlights in Kombi mit urbanen Jeans und kuscheligen Strickelementen – très chic!

Fashion-Fauxpas

Urbane Eleganz statt Spießigkeit

Wie sagte Coco Chanel einmal so schön „Die selbstsichere Frau verwischt nicht den Unterschied zwischen Mann und Frau – sie betont ihn.“ Und das gelingt am besten mit dem zweiteiligen Anzug, einem typischen Element aus der Herrenmode. Um ein Fashion-Fauxpas zu vermeiden und nicht spießig zu wirken, tragen wir unter dem schwarzen Zweiteiler lässige Print- oder Streifenshirts. Gewusst wie!


Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

Must-Read-Liste
by kenny-s
lifestyle

5 Bücher, die im Herbst 2022 auf unserer Must-Read-Liste stehen

Weniger vor dem Handy, mehr am Buch! Der Herbst gilt als Zeit der Reflexion und Entschleunigung. Denn das wechselhafte und oft stürmische Wetter birgt auch viele positive Seiten: Wir verbringen mehr Zeit in den eigenen Wänden und greifen öfter zum Buch. Ob Roman, Taschenbuch oder vielleicht sogar Kochbuch, im Herbst holen wir die besten Bücher unserer Must-Read-Liste hervor. Wer 2022 ganz vorne auf der Liste steht, erfahrt ihr hier,

Troyer
by kenny-s
trends

Trendpiece Troyer: 3 Styling-Ideen

Flexibilität ist gefragt: Denn oft kann sich der Herbst nicht zwischen wärmendem Sonnenschein und eiskalter Kälte entscheiden. Unser Flexi-Wunder im Spätherbst ist das Trendpiece Troyer. Denn der flexible Schlupfpullover mit Zip kann wunderbar einfach kombiniert werden und sorgt als Kombi-Partner für verschiedenste Styling-Optionen – von leger bis elegant. Wir zeigen euch, warum wir den Troyer so lieben und wie das Trendpiece am besten wirkt.