Logo

styling

Modischer Längengrad - Ein Sommer Maxikleid und vier Stylingmöglichkeiten

Maxikleid

Die Temperaturen steigen stetig an und parallel mit ihnen die Vorliebe zu femininen Kleidungsstücken, die uns umwerfend aussehen lassen, aber auch gleichzeitig unkompliziert im Styling und luftig leicht sind. Wie passend, dass unser Highlight-Piece – das Sommer Maxikleid im angesagten Tropenmuster – alle diese Vorzüge in sich vereint. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in diesem Summer Dress in vier unterschiedlichen Kombinationen zum Hingucker werden.

Tropisch erfrischend

Sommerzeit ist Kleiderzeit, heißt es bekanntlich. Grund genug, dass wir in der aktuellen Kollektion auf eines der Trendteile dieses Sommers setzen: das Maxikleid. Die modische Länge schmeichelt nicht nur jeder Figur, weil es sie streckt, sondern überrascht auch durch vielfältige Stylingmöglichkeiten, die sein Trendpotential noch einmal in die Höhe schnellen lassen. Wir starten mit der puren Form unseres Sommer-Maxikleids. Das Kleid in dezenter A-Silhouette überzeugt mit einem modernen grafischen Blätterprint. Aus 100 Prozent Viskose gefertigt, eignet es sich auch für die superheißen Tage des Jahres, da es den Körper luftig umfließt. Die Maxilänge wird durch die beiden V-Ausschnitte vorne und hinten optisch noch einmal verlängert. Lange Seitenschlitze und die Träger in abstrahierten Punktedessins betonen die Starqualitäten des Styles. Als Kombination empfehlen wir entspannte Sommersandalen, gerne auch mit Plateau. Als Schmuck bietet sich die dezente Kette im Ringdesign aus der aktuellen Kenny S.-Auswahl an. Die silbernen Ringe und die schwarzen feinen Lederbänder passen perfekt zum grafischen Look des Kleides. Alternativ können Accessoires getragen werden, die das Palmenmotiv des Kleides nachempfinden. Wem es abends etwas zu kühl wird, der kann gerne auf die Auswahl unserer stylischen Tücher zurückgreifen, die nonchalant um die Schultern gelegt werden können.

Purple Power

Die Farbe Lila spielt im aktuellen Kenny S.-Sortiment eine tragende Rolle. Ihre strahlende Intensität kommt vor allem bei ebenso dynamischen Styling-Kombinationen noch stärker zum Ausdruck. Wir stylen zu unserem Key-Piece, dem Sommer Maxikleid, unser Jackenmodell ‚Aretha‘ in der Nuance ‚Chrystal‘. Die leicht tailliert geschnittene Kurzjeansjacke hält neben der modischen Trendfarbe außerdem Details wie beispielsweise einen Ton-in-Ton Schriftband entlang der unteren Knopfleiste bereit. Der leichte Knittereffekt verleiht dem Jacket eine edle Used-Optik. Das Maxikleid erhält durch die Kombination mit der Jacke einen lässigen, feminin-sportiven Touch. Im Zusammenspiel mit sommerlichen Stoffsneakern sowie wahlweise einem gemusterten Schal aus der aktuellen Kenny S.-Auswahl ist der exklusive Casual-Tropical Look komplett. Damit das Lila weiterhin tragender Faktor des Looks ist, sollte die Farbe in den Accessoires wieder aufgegriffen werden.

Denim Tropic Mix

Jeans zu diesem Kleid? Passt das überhaupt? Wir antworten mit einem: Ja unbedingt! Unsere ultraleichte Blusenjacke aus Tencel in Denim-Anmutung oder die lässige Denim Bluse 'Love' verleihen dem Kleid eine neue, spannende Note, indem zwei unterschiedliche Optiken miteinander kombiniert werden. Dass das sehr gut gelingt, beweist die stylische Kombination. Damit das Outfit seine Leichtigkeit nicht verliert, knöpfen Sie die Knöpfe der Blusen bis zur Mitte auf. Dann knoten Sie die beiden Enden des Jackensaums miteinander, sodass ganz leicht aus den casualigen Denim-Pieces sommerliche Blusenoberteile zum Kleid entstehen. Als Schuhe empfehlen wir filigrane Sandalen.

Betonen leicht gemacht

Für alle, die unser Maxikleid auch etwas körperbetonter haben wollen, halten wir selbstverständlich auch Styling-Tipps bereit. Wir empfehlen, die Taille mit Hilfe eines schmalen Gürtels in den Farben Lila oder Weiß, wie dem Echtledergürtel aus unserem aktuellen Sortiment, zu betonen. Als zweite Variante setzen wir auf den stylischen, kurzen Jerseybolero, der durch das Knotendetail optisch eine Betonung der unteren Brustlinie bewirkt und das Kleid oben leicht definiert. Zum Look empfehlen wir wieder sommerliche und feminine Flats sowie dezenten Goldschmuck wie Creolen und Armbänder.


Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

Troyer
by kenny-s
trends

Trendpiece Troyer: 3 Styling-Ideen

Flexibilität ist gefragt: Denn oft kann sich der Herbst nicht zwischen wärmendem Sonnenschein und eiskalter Kälte entscheiden. Unser Flexi-Wunder im Spätherbst ist das Trendpiece Troyer. Denn der flexible Schlupfpullover mit Zip kann wunderbar einfach kombiniert werden und sorgt als Kombi-Partner für verschiedenste Styling-Optionen – von leger bis elegant. Wir zeigen euch, warum wir den Troyer so lieben und wie das Trendpiece am besten wirkt.

Düfte
by kenny-s
lifestyle

Wohlige Düfte für den Herbst

Keine Saison steht mehr für Rückzug, Besinnung und Wohlbefinden als der Herbst. Wir ziehen uns öfter in die eigenen vier Wände zurück und die Couch wird zum Lieblingsmöbelstück. Die absolute Wohlfühlatmosphäre daheim gelingt durch verschiedene Düfte in Form von Kerzen, Badezusätzen oder Aromen, die uns den Herbst versüßen. Noch kuscheliger wird es mit einer komfortablen Garderobe. Wir stellen in dieser Magazin Story beides vor: wohlige Herbst-Düfte und cozy Kleidung für zuhause.

dunkle Jahreszeit
by kenny-s
lifestyle

Positiv durch die dunkle Jahreszeit: So gewinnen wir neuen Optimismus im Winter

Eine neue Jahreszeit steht vor der Tür und mit ihr alljährliche Veränderungen. Die Dunkelheit und Kälte machen im Winter vielen Menschen zu schaffen. Dabei kann die dunkle Jahreszeit auch als Chance für einen positiven Wandel gesehen werden. Man denke dabei nur an das keltische Neujahrsfest Samhain. Laut Symbolik läutet es den Beginn des Winters ein – eine Zeit, in der viel Gutes geschehen kann. In jener Zeit wird sich mehr dem Mond statt der Sonne zugewandt und Raum für Reflexion und Innenschau gegeben. Eine Zeit in der, mehr denn je, regeneriert und Kraft getankt werden kann. Welche Chancen im Detail in der dunklen Jahreszeit liegen und wie aus dem Winter Optimismus entstehen kann, erfährst du im Folgenden.